Seite wählen

Ich bin mit meiner fritz.box mehr als zufrieden, ausser dass das WLAN regelmässig Verbindungsunterbrüche oder Verbindungsprobleme hat. Ich habe bereits Stunden damit verbracht nach dem Fehler zu suchen, die neusten Updates installiert und bin schlussendlich zum Schluss gekommen, dass nur folgender Workaround mein WLAN-Problem behebt: Ein regelmässiger Neustart der fritz.box.

Router automatisch neu starten

Gewisse Router bieten in den Einstellungen, welche über ein Web-Interface (meist http://192.168.1.1 oder http://192.168.0.1) abrufbar sind, eine Einstellung an, um welche Uhrzeit der Router neu gestartet werden soll. Die fritz.box verfügt darüber leider nicht. Im Internet kursieren verschiedene Linux-Skripts, wie genau mit einem separaten Linux-System (zum Beispiel Synology etc.) mit einem Remote-Command ein Neustart der fritz.box erzwungen werden kann. Aus meiner Sicht ist das aber eine zu komplizierte Lösung, wodurch ich nach alternativen gesucht habe: Eine Zeitschaltuhr.

Mit einer Zeitschaltuhr, an welche ihr das Netzteil der fritz.box anschliesst, lässt sich ganz einfach ein regelmässiger Neustart konfigurieren. Meine fritz.box startet dadurch nun jede Nacht von selbst neu und die Probleme sind dadurch behoben. 

Folgende Zeitschaltuhr setze ich hierzu ein: https://www.digitec.ch/de/s1/product/steffen-timer-digi-zeitschaltuhr-238440

Bei der Auswahl der Zeitschaltuhr sind folgende Dinge zu beachten:

  • Steckeranschluss (falls ihr nicht in der Schweiz wohnt)
  • programmierbarkeit: Kann man zum Beispiel jeden Tag eine andere Zeit einstellen?

Zeitschaltuhr konfigurieren

Die genannte Zeitschaltuhr lässt sich mit der beiliegenden Bedienungsanleitung ganz einfach konfigurieren. Zuerst wähle ich das Tagesschema aus (also an welchen Tagen genau die entsprechende Schaltung vorgenommen werden soll) und konfiguriere dann um 02:00 ein “Aus”-Schaltung. Um 02:01 konfiguriere ich eine “Ein”-Schaltung. So bin ich zwar jeden Tag für ca. 3 Minuten offline, das ist jedoch kein Problem aus meiner Sicht. Ich habe den Zeitpunk so gewählt, dass während dem Neustart keine Backup-Jobs oder automatischen Updates von irgendwelchen Komponenten (in der Nacht machen viele Elektornikgeräte Updates wie zum Beispiel Router, Computer, Server, Smartphone, TV) dadurch beeinflusst werden.